Login
Zom.bi

The friendly neighborhood tech community

DE EN

Zom.bi Verhaltenskodex

1. Unsere Absicht

Ein Hauptziel von Zom.bi ist es, so viele Mitwirkende wie möglich in unsere Community mit einzubeziehen. Dazu verpflichten wir uns eine freundliche, sichere und einladende Umgebung für alle zu schaffen, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Fähigkeiten, ethnischer Herkunft, Aussehen und sozioökonomischem Status.

Dieser Code of Conduct (Verhaltenskodex) beinhaltet dazu unsere Erwartungen an alle, die an unserer Community beteiligt sind, sowie die Konsequenzen im Falle von inakzeptablem Verhalten.

Wir laden alle Beteiligten von Zom.bi dazu ein, sich für eine sichere und positive Erfahrung für alle einzusetzen.

2. Open Source Gemeinde

Ein weiteres Ziel dieses Verhaltenskodexes ist es, die Open [Source/Culture/Tech] Gemeinde zu vergrößern, indem wir Beteiligte dazu ermutigen den Zusammenhang zwischen ihrem Handeln und dessen Auswirkungen zu verstehen und dieses Verständnis zu vertiefen.

Gemeinschaften spiegeln die Gesellschaften wider, in denen sie existieren, daher ist vorbildliches Handeln essenziell, um den vielen Formen der Ungerechtigkeit und des Machtmissbrauchs entgegenzuwirken, wie sie in der Gesellschaft existieren.

Wenn du siehst, dass sich jemand besonders dafür einsetzt, dass unsere Gemeinschaft freundlich, sicher und einladend ist, und Andere dazu ermutigt ebenfalls ihr Bestes zu geben, möchten wir das gerne wissen.

3. Erwartungen an euer Verhalten

Folgendes Verhalten erwarten und fordern wir von allen Community-Mitgliedern:

  • Versucht euch aktiv in die Community einzubringen, um so zu unserer lebendigen und beständigen Gemeinschaft beizutragen.
  • Geht respektvoll und rücksichtsvoll miteinander um.
  • Versucht miteinander zu arbeiten, statt den Konflikt zu suchen.
  • Denkt daran, dass Community-Veranstaltungen mit Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden können. Benehmt euch daher respektvoll allen Beteiligten gegenüber.

4. Inakzeptables Verhalten

Folgendes Verhalten gilt als Belästigung und wird in unserer Community nicht toleriert:

  • Gewalt, Gewaltandrohungen und gewalttätige Sprache gegenüber anderen Personen.
  • Sexistische, rassistische, homophobe, transphobe, antisemitische, ableistische oder andere diskriminierende Witze oder Sprache.
  • Das Teilen von eindeutig sexuellen or gewalttätigen Inhalten.
  • Das Versenden von persönlichen Daten (“doxing”), sowie Androhungen dessen.
  • Persönliche Beleidigungen, darunter vor allem die, die sich auf das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, Rasse, Religion, das Aussehen oder eine Behinderung beziehen.
  • Unangebrachtes oder unerwünschtes Aufnehmen von Videos, Fotos oder Ton.
  • Unangebrachter physischer Kontakt. Hierzu sollte es ein gemeinsames Einverständnis geben.
  • Unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit. Hierzu gehören sexuelle Witze oder Kommentar, Berührung, Begrabschen sowie sexuelle Annäherungsversuche.
  • Absichtliche Einschüchterung und Stalken (im Internet oder in Person).
  • Anhaltende oder wiederholte Störung von Community-Veranstaltungen, inklusive Vorträgen und Präsentationen.

5. Richtlinien für Waffen

Waffen sind grundsätzlich bei allen Community-Veranstaltungen oder Community-Treffen nicht erlaubt. Hierzu zählen unter anderem Schusswaffen, Sprengstoffe und -körper (Feuerwerkskörper mit einbezogen), große Messer, sowie alle anderen Gegenstände, deren Funktion es ist Andere zu verletzen oder ihnen Schaden zuzufügen. Jeder, der solch ein Waffe dabei hat, wird aufgefordert die Veranstaltung zu verlassen und darf nur ohne diese wiederkommen. Mitglieder der Community sind darüber hinaus angehalten, sich an alle vorort geltenden Gesetze zu halten.

Eine Ausnahme zu den Waffenrichtlinien bilden Feuerwerkskörper auf Community-Veranstaltungen zu Silvester. Allerdings wird erwartet, dass Mitglieder davon absehen, Feuerwerkskörper vor Mitternacht örtlicher Zeit zu zünden bzw. abzufeuern. Diese Ausnahme muss Teil jeder Einladung zu besagter Community-Veranstaltung sein.

6. Konsequenzen für inakzeptables Verhalten

Inakzeptables Verhalten von Community-Mitgliedern, inklusive Sponsoren und Mitgliedern mit Entscheidungsbefugnis, wird nicht toleriert.

Jeder, der gebeten wird, mit inakzeptablem Verhalten aufzuhören, hat dieser Bitte sofort nachzukommen.

Im Falle, dass ein Mitglied inakzeptables Verhalten an den Tag legt, dürfen Community-Organisatoren jede Maßnahme ergreifen, die sie für angebracht halten, einschließlich eines temporären oder permanenten Ausschlusses aus der Community ohne vorherige Warnung (und ohne Rückerstattung im Falle einer Veranstaltung mit Eintritt).

7. Melderichtlinien

Wenn du Opfer oder Zeuge von inakzeptablem Verhalten bist, oder sonstige andere Bedenken hast, dann melde dich bitte so schnell wie möglich bei einem Community Organisator. Hierzu findest du die Wikiseite mit Melderichtlinien in unserem Wiki.

Zusätzlich leisten Community-Organisatoren Hilfe im Zusammenhang mit der örtlichen Polizei oder Beistand, falls sich jemand nicht sicher fühlt. Im Falle von Veranstaltungen mit persönlicher Anwesenheit stehen Freiwillige zur Verfügung, die Personen auf Wunsch begleiten, wenn diese sich unsicher fühlen.

8. Beschwerden

Solltest du der Meinung sein, dass du ungerecht oder zu Unrecht beschuldigt wurdest gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen zu haben, kannst du dich bei einem der Administratoren mit einer präzisen Beschwerde melden. Diese wird dann gemäß den existierenden Richtlinien behandelt und bearbeitet.

Hierzu findest du die Wikiseite mit Melderichtlinien in unserem Wiki.

9. Wirkungsumfang

Wir erwarten von allen Beteiligten unserer Community (Mitwirkende, Sponsoren und Gäste), dass sie sich an diesen Verhaltenskodex bei allen Community-Aktivitäten, sowie privaten Gesprächen im Zusammenhang mit der Community halten.

Weiterhin gilt der Verhaltenskodex ebenfalls außerhalb von Community-Aktivitäten, falls dies sich auf die Sicherheit und das Wohlergehen der Beteiligten der Community auswirken könnte.

10. Kontaktinformationen

Wir sind derzeit noch auf der Suche nach einer verantwortlichen Kontaktperson, daher setze dich gerne mit allen Mitgliedern des Administratoren-Teams in Verbindung, solltest du Fragen haben.

11. Lizenz und Urheber

Der Citizen Code of Conduct wurde ursprünglich von Stumptown Syndicate unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 entwickelt.

Er wurde durch Zom.bi übernommen und geringfügig angepasst.

Teile des Textes sind vom Django Code of Conduct und der Geek Feminism Anti-Harassment Policy abgeleitet worden.

Version 1. Übernommen von Stumptown Syndicate Version 2.3 am 26 Mai 2018.